dentale Implantologie, Zahnimplantate   implantologische Praxis Implantologisch tätige Zahnarztpraxis
  Wir sind eine auf Kinder und Jugendliche spezialisierte Praxis und sorgen dafür, dass Ihr Kind den Zahnarztbesuch als normal und schön erlebt. Uns ist es wichtig, dass Sie und Ihr Kind sich bei uns wohl fühlen, es fachlich und individuell gut betreut und beraten wird und deshalb gern wiederkommt.

Für den ersten Termin ist es wichtig, dass Sie Ihr Kind nur informieren, dass es zum Zahnarzt geht. Bitte bereiten Sie es nicht auf irgendeine Behandlung vor.Wir machen alles ganz spielerisch, zählen die Zähne, schauen sie einfach nur an oder zaubern ein wenig.

Sollte es zu einer Behandlung kommen, erzählen wir dabei Geschichten, singen und benutzen hypnotische Sprachmuster um das Kind von der Behandlung an sich abzulenken. Den Kindern wird jeder Schritt gezeigt und erklärt, so dass es sich mit dem, was wir tun, einverstanden erklären kann.Am Ende sind die Kinder ganz begeistert, weil der Zahnarztbesuch tatsächlich lustig war und sogar Spaß gemacht hat.

Die Vorsorge sollte möglichst früh beginnen, denn so kann Ihr Kind schon früh an den Zahnarztbesuch gewöhnt werden.

Gern kümmern wir uns auch schon während der Schwangerschaft um die Zähne der Mutter und informieren über die Prophylaxe für Kinder.

Sobald der erste Milchzahn durchgebrochen ist, ist eine richtige Zahnpflege sinnvoll und es kann die erste Vorsorgeuntersuchung stattfinden.

Dabei informieren wir gern über Zahnputztechniken, Fluoridierung und Ernährung, denn Karies hat viele Ursachen, die es zu vermeiden gilt.

Milchzähne brauchen besonderen Kariesschutz, weil sie einen weicheren, noch nicht vollständig ausgereiften Schmelz besitzen. Sie sollten möglichst lange erhalten bleiben, da sie als Platzhalter für die bleibenden Zähne dienen. Mit fluoridhaltiger Zahnpasta kann man die Zähne gut schützen. Allerdings sollte man beachten, dass man bei Kindern bis 6 Jahre eine Zahnpasta mit weniger Fluorid verwendet und nur etwa eine erbsengroße Menge zum Zähne putzen verwendet. Ab 6 Jahren gibt es höher dosierte Zahnpasten, die die dann kommenden bleibenden Zähne in entsprechendem Maße schützen können.

Weitere notwendige Fluoridierungsmaßnahmen werden mit Ihnen und individuell auf Ihr Kind abgestimmt. 

 
Kontakt Anfahrt  |   Impressum   |  News   |  Linkliste   |  Zahnlexikon   |  Dentalwissen   |  Sitemap
Am Königshof 3 · 93047 Regensburg · Tel.: 0941/57828 · Fax: 0941/565687